Module: sdw/viewController

Requires

  • module:sdw/const
  • module:sdw/command
  • module:dijit/layout/AccordionContainer
  • module:dijit/layout/TabContainer
  • module:dijit/layout/ContentPane

Members

(private) applicationContainer

Source:

(private) debug

Source:

(private) languagePack

Source:

(private) metadata

Source:

moduleName

Properties:
Name Type Description
moduleName String

Name des Moduls aus lokaler Konstante

Source:

openPane

Properties:
Name Type Description
openPane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den aktuell geöffneten ContentPane, also auf ein Objekt im Array panes

Source:

(private) outlinePane

Source:

panes

Properties:
Name Type Description
panes module:dijit/layout/ContentPane

Array der Contentpanes welche die Perspektiven repräsentieren, entweder genau einer ohne einbettenden Container, oder mehrere in einem Accordion- oder TabPane

Source:

showChildFlatId

Properties:
Name Type Description
showChildFlat Number

Darstellungstyp der Perspektiven der Application, aus lokaler Konstante, 0: Nur eine Perspektive, keine gesonderte Darstellung im GUI

Source:

showChildrenAsAccordionsId

Properties:
Name Type Description
showChildrenAsAccordions Number

Darstellungstyp der Perspektiven der Application, aus lokaler Konstante, 1: Mehrere Perspektiven, Darstellung als AccordionContainer

Source:

showChildrenAsTabsId

Properties:
Name Type Description
showChildrenAsTabs Number

Darstellungstyp der Perspektiven der Application, aus lokaler Konstante, 2: Mehrere Perspektiven, Darstellung als TabContainer, Default falls im Konstruktor nichts anderes angegeben ist

Source:

showChildStyle

Properties:
Name Type Description
showChildStyle Number

Konstante die angibt, wie die Perspektiven der Application angezeigt werden sollen

Source:

(private) viewPane

Source:

Methods

constructor(args)

Der Konstruktor stellt alle Argumente innerhalb der Klasse unter this.argument zur Verfügung. Danach wird setProperties() aufgerufen um abgeleiteten Klassen nochmals Gelegenheit zu geben Eigenschaften zu setzen. Danach erfolgt der Aufruf von startApplication synchron und direkt

Parameters:
Name Type Description
args Object

Argumentobjekt

Properties
Name Type Description
debug Boolean

Debugflag

metadata module:sdw/metadata

Zeiger auf das Metadatenobjekt des Applikationscontainers

languagePack module:sdw/languagePack

Zeiger auf das I18N Objekt des Applikationscontainers

applicationContainer module:sdw/templates/application/applicationContainer

Zeiger auf den Applikationscontainer selber

outlinePane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den OutlinePane

viewPane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den ViewPane

Source:

createAccordionGUI()

Erzeugt die Accordioncontainer Darstellung, in der nur eine oder mehrere Perspektiven angezeigt werden. Die Panes haben als Titel den Namen der jeweiligen Perspektive.

Source:

createChild(pane) → {module:sdw/templates/application/perspective}

Pure virtual, gibt eine Fehlermeldung aus falls diese Methode von der abgeleiteten Klasse nicht korrekt überschrieben wurde. Die überschreibende Klasse muss für jede PaneId eine Perspektive erzeugen und zurückgeben. Diese wird dann als perspective-Eigenschaft an den Pane gehängt.

Parameters:
Name Type Description
pane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den OutlinePane, in dem sich die Perspektive darstellen soll. Ist entweder ein AccordionPane, ein TabPane oder ein ContentPane ohne Containenr.

Properties
Name Type Description
paneId Number

Id des Panes als laufende Nummer mit 0 beginnend, kann von der abgeleiteten Klasse dazu verwendet werden die passende Perspektive für diesen Pane auszuwählen.

perspective module:sdw/templates/application/perspective

Ist beim Aufruf immer null, wird aber nach Beendigung des Methodenaufrufs auf den Rückgabewert gesetzt, so dass der Pane einen zeiger auf seine Perspektive hat

Source:
Returns:

Zeiger auf die neue Perspektive

Type
module:sdw/templates/application/perspective

createGUI()

Initialisiert die Application indem die Perspektiven initialisiert werden und baut das GUI. Ist als eigene Methode aus dem Konstruktor ausgelagert damit das in abgeleiteten Klassen, die den Konstruktor überschreiben, leichter aufgerufen werden kann In Abhängigkeit der gewählten Darstellungsform (per setProperties) werden die Perspektiven entweder flach (nur eine), als Accordion- oder Tabcontainer angezeigt. Dazu gibt es 3 verschiedere createGUI() Methoden:

  1. createPlaneGUI() flache Darstellung, nur eine Perspektive oder umgebenden Container
  2. createAccordionGUI() Accordioncontainer-Darstellung, eine oder mehrere Perspektiven
  3. createTabGUI() Tabcontainer-Darstellung, eine oder mehrere Perspektive
Source:

createPlaneGUI()

Erzeugt die flache Darstellung, in der nur eine Perspektive oder umgebenden Container angezeigt wird. Der Pane hat keinen Titel da dieser ohne umgebenden Container nicht angezeigt wird.

Source:

createTabGUI()

Erzeugt die Tabcontainer Darstellung, in der nur eine oder mehrere Perspektiven angezeigt werden. Die Panes haben als Titel den Namen der jeweiligen Perspektive.

Source:

onChangeChild(oldPane, newPane)

Diese Methode kann in den abgeleiteten Klassen überschrieben werden um auf das Ereignis des Pane- und somit des Perspektivwechsels zu reagieren. Die Argumente sind der alte und der neue Pane, die jeweils einen Zeiger auf ihre Perspektive haben. Pure virtual, gibt lediglich eine Warnung aus falls diese Methode von der abgeleiteten Klasse nicht korrekt überschrieben wurde

Parameters:
Name Type Description
oldPane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den alten Pane mit der alten Perspektive

newPane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den neuen Pane mit der neuen Perspektive

Source: