Module: sdw/templates/containerGUI/searchResultTree

Dieses Modul definiert die Klasse searchResultTree. Eine Baumstruktur, die die Ergebnisse der Suche nach Objekten darstellt.

Dieses Modul ist von module:sdw/templates/widgets/treeController abgeleitet und überschreibt lediglich die Methoden onClickTreeNode und onDoubleClickTreeNode alle anderen Eigenschaften und Methoden der Vaterklasse werden ohne Änderung verwendet.

Author:
  • sdw.systems
Source:
See:

Extends

Members

(inner) contextMenuActionArray

Properties:
Name Type Description
contextMenuActionArray Array.<String>

Liste der Actions die im KOntextmenu als menuItems erscheinen sollen

Source:

(inner) gridClass

Properties:
Name Type Description
gridClass String

Muss von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden falls die Ergebnisse in einem Grid geöffnet werden sollen

Source:

(inner) hasContextMenue

Properties:
Name Type Description
hasContextMenue Boolean

Kontextmenü soll verwendet werden

Source:

(inner) hasDefaultContextMenue

Properties:
Name Type Description
hasDefaultContextMenue Boolean

Kontextmenü soll nur mit bestimmten MenüItems verwendet werden. Deshalb muss createContextMenue explizit aufgerufen werden, siehe Konstruktor

Source:

(inner) itemCount

Properties:
Name Type Description
itemCount Integer

Wird in onLoadTreeComplete auf die Anzahl Items im resultSet gesetzt. Das ist asynchron.

Source:

(inner) klasseSearchResultItem

Properties:
Name Type Description
klasseSearchResultItem String

Klasse der gefundenen Items, muss von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden

Source:

(inner) moduleName

Properties:
Name Type Description
moduleName String

Name des Moduls aus lokaler Konstante

Source:

(inner) opcDropSearchResultItem

Properties:
Name Type Description
opcDropSearchResultItem OPCODE

Opcode zum Löschen, muss von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden

Source:

(inner) resultId

Properties:
Name Type Description
resultId UUID

Wird in onLoadTreeComplete auf die UUID des Resultsets gesetzt. Das ist asynchron. Dient dazu, das ResultSet eindeutig zu identifizieren, insb. wenn es in einem containerView als Tabelle geöffnet werden soll

Source:

Methods

(inner) callbackOnDropSearchResultItem(treeItem, response)

Wird mit der Antwort des Servers auf den Drop-Request aufgerufen. Diese Implementierung sorgt dafür dass das gelöscht Objekt aus allen ResultTrees und ggf. auch als eigenständiger containerView verschwindet. Kann von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden um zusätzliche Aufräumarbeiten zu machen, sollte aber auf jeden Fall aufgerufen werden.

Parameters:
Name Type Description
treeItem Object

Das gelöschte treeItem. Dieses existiert noch im aktiven resultSetTree, wird erst durch this.inherited(arguments) aus dem aktiven und allen anderen ResultTrees gelöscht

response Object

Die Antwort des Server auf den drop-Request

Source:

(inner) dispose()

Kann von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden, diese Implementierung muss aber immer aufgerufen werden.

Source:

(inner) onClickTreeNode()

Eventhandler für das Klicken auf einen Treenode. Überschreibt den Methodenstub der Vaterklasse. Lädt den Objektcontainer auch bei Einfach-Klick. Anforderung da manche mobile Geräte keine Doppelklick unterstützen

Source:

(inner) onClickTreeNodeContextmenue()

Überschreibt diese Methode der Vaterklasse und löscht das aktuelle treeItem-Objekt

Source:

(inner) onDoubleClickTreeNode(treeItem, treeNode)

Eventhandler für das Doppelklicken auf einen Treenode. Überschreibt den Methodenstub der Vaterklasse. Als Ergebnis wird der Event von der API geladen und in einem neuen Pane angezeigt, der in den Viewcontainer eingehängt wird. Die Methode ruft die Methode addOrSelectTab des ViewContainers auf falls es sich nicht um die Wurzel handelt denn die enthält nur Metadaten über den Suchvorgang.

Dazu zeigt delegate auf die Perspektive, die auf die Application und diese wiederum auf den ViewContainer zeigt. Der ViewContainer existiert schon, ist beim Initialisieren der Application bereits erzeugt worden. Die Perspektiven teilen sich den Viewcontainer, deshalb ist dieser bei der application angesiedelt, nicht bei der einzelnen Perspektive wie z.B. beim ViewTabPane-Paradigma

Parameters:
Name Type Description
treeItem Object

Das TreeItem, auf das geklickt wurde

Properties
Name Type Description
klasse String

Die fachliche Klasse des treeItems, hier immer de_stattbuchung_Event

oid OID

Die fachliche oid des treeItems

name String

Der Name des fachlichen Objektes des treeItems

treeNode Object

Der zugehörige TreeNode.

Source:

(inner) onLoadTreeComplete()

Callback-Methode, die vom tree-Widget aufgerufen wird, nachdem das asynchrone Laden der Daten beendet ist Nach dem Laden des trees soll standardmäßig das Hauptobjekt angezeigt werden.

Source:

(inner) onOpenContextMenue()

Öffnet das Kontextmenü des Baumes wenn ein Rechtsklick auf ein treeItem erfolgt und aktiviert das Menüitems für das Löschen. Falls die response vom Server die Eigenschaft resultSetCount hat und eine G

Source:

(inner) setProperties()

Setzt die Eigenschaften des Baumes für die initiale Query

Source: