Module: sdw/templates/application/markupPerspective

Dieses Modul definiert die Klasse MarkupPerspective, eine Spezialisierung der Klasse Perspective. Die MarkupPerspective ist sehr allgemein verwendbar, da im OutlinePane beliebiger Markup angezeigt werden kann.

Falls die Eigenschaft datasets von der abgeleiteten Klasse gefüllt wurde, wird die Methode createDatasetGUI() zum Rendern verwendet, ansonsten die Methode createStandardGUI().

Author:
  • sdw.systems
Source:
See:

Extends

Requires

Members

(private) application

Source:

datasets

Properties:
Name Type Description
datasets module:dojox/layout/TableContainer

Array von TableContainern die ihrerseite label/value-Zeilen enthalten

Source:

(private) debug

Source:

(private) deferred

Source:

(private) languagePack

Source:

(private) metadata

Source:

moduleName

Properties:
Name Type Description
moduleName String

Name des Moduls aus lokaler Konstante

Source:

(private) outlinePane

Source:

(private) viewPane

Source:

Methods

constructor(args)

Der Konstruktor stellt alle Argumente innerhalb der Klasse unter this.argument zur Verfügung. Danach wird setProperties() aufgerufen um abgeleiteten Klassen nochmals Gelegenheit zu geben Eigenschaften zu setzen. Danach erfolgt der Aufruf von startApplication synchron und direkt

Parameters:
Name Type Description
args Object

Argumentobjekt

Properties
Name Type Description
debug Boolean

Debugflag

metadata module:sdw/metadata

Zeiger auf das Metadatenobjekt des Applikationscontainers

languagePack module:sdw/languagePack

Zeiger auf das I18N Objekt des Applikationscontainers

application module:sdw/templates/application/application

Zeiger auf die umgebende Applikation

outlinePane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den OutlinePane

viewPane module:dijit/layout/ContentPane

Zeiger auf den ViewPane

deferred Boolean

Steuert, ob die createGUI() Methode direkt syncron aufgerufen wird oder ob die abgeleitete Klasse diese selber aufruft, z.B. erst nachdem ein API-Aufruf zum Holen notwendiger Daten durchgeführt worden ist

Source:

createDatasetGUI()

Wird von createGUI() aufgerufen falls es datasets gibt und baut das GUI aus dem DataSet als form zusammen. Danach wird der Content von this.outlinePane auf die Form gesetzt. Die abgeleiteten Klassen müssen die datasets zur Verfügung stellen in dem sie die Methode createDatasets überschreiben.

Source:

createDatasets()

Pure virtual. Diese Implementierung kann von der abgeleiteten Klasse überschrieben werden um ein Dataset-Objekt zu setzen. Diese Implementierung gibt nur einen Hinweis aus, falls sie nicht überschrieben wurde.

Source:

createGUI()

Wird vom Construktor aufgerufen, falls deferred==false ist, muss ansonsten von der abgeleiteten Klasse aufgerufen werden. Baut das GUI zusammen und rendert es. Falls this.datasets.length>0 wird die Methode createDatasetGUI() aufgerufen, ansonsten die Methode createStandardGUI. Danach wird this.onRenderingComplete() aufgerufen um den abgeleiteten Klassen die Möglichkeit zu geben, auf die Fertigstellung des GUI zu reagieren.

Source:

createMarkup()

Pure virtual. Diese Implementierung kann von der abgeleiteten Klasse überschrieben werden um den Inhalt als Markup zu erzeugen. Diese Implementierung gibt nur einen Hinweis aus, falls sie nicht überschrieben wurde.

Source:

createStandardGUI()

Wird von createGUI() aufgerufen, falls es keine datasets gibt. Ruft this.createMarkup() auf, die von den abgeleiteten Klassen überschrieben werden muss um den Inhalt als Markup zur Verfügung zu stellen. Danach wird der Content von this.outlinePane auf den Markup gesetzt.

Source:

dispose()

Löscht den outlinePane und gibt die verwendeten Resourcen frei. Danach wird die Implementierung der Basisklasse via this.inherited(arguments); aufgerufen.

Source:

onRenderingComplete()

Pure virtual. Diese Implementierung kann von der abgeleiteten Klasse überschrieben werden um auf das Fertigstellen des Rendern zu reagieren. Diese Implementierung gibt nur einen Hinweis aus, falls sie nicht überschrieben wurde.

Source:

setProperties()

Pure virtual. Diese Implementierung kann von der abgeleiteten Klasse überschrieben werden um gesetzte Default-Eigenschaften zu überschreiben. Diese Implementierung gibt nur einen Hinweis aus, falls sie nicht überschrieben wurde.

Source:

updateTreeNode()

Convinience Dummy, macht nichts und darf auch nicht überschrieben werden. Stell lediglich sicher, dass Dialoge in abgeleiteten Klassen keinen Fehler schmeißen wenn sie diese Methode aufrufen ohne vorher zu kontrollieren, ob es sich bei der Perspektive um eine treePerspective handelt.

Source: