Module: ca/cert/kunden/audits/standorte/planung/tableEditor

Dieses Modul definiert die Klasse zertbereichTableEditor, ein UniqueOptionTableEditor um die Zuordnung der Zertifizierungsbereiche zum Kunden vorzunehmen. Ein Zertifizierungsbereich darf einem Kunden nur genau einmal zugewiesen werden. Dafür sorgt die Basisklasse UniqueOptionTableEditor.

Author:
  • sdw.systems
Source:
See:
  • module:sdw/inline/editorMetadata
  • module:sdw/inline/editormanager

Extends

  • module:sdw/templates/inline/tableEditor

Requires

Members

moduleName

Properties:
Name Type Description
moduleName String

Name des Moduls aus lokaler Konstante

Source:

Methods

createAddTemplateRowXHRData() → {Object}

Erzeugt das data-Objekt für den XHR-Aufurf mit dem das template-Obejkt geholt wird. Überschreibt die Implementierung der Basisklasse weil die beiden timestamps auf je 2 Controls aufgeteilt werden von -> vonDate und vonTime bis -> bisDate und bisTime Das Problem dabei ist dass beide von-Controls und beide bis-Controls den gleichen Namen haben und sich nur im Datentyp unterscheiden. Da es aber beides (Datum und Zeit) control-intern Javascript Date-Objekte sind haben beide einen Datums- und Zeitanteil. Allerdings wird der Zeitanteil des Datum im Datumcontrol nicht geändert, und der Datumanteil der Zeit im Zeitcontrol genau so wenig. Die Standardimplementierung der Basisklasse gibt genau ein von und ein bis zurück, da das jeweils 2. das 1. im JSON überschreibt, und das 2. ist in der Reihenfolge wie es in den Editormetadaten angegeben ist immer der Zeitanteil:

  • item:SDWConst.jsonZeitraum, subItem:SDWConst.jsonVon, datatype:this.datatypeDate, editor:true,
  • item:SDWConst.jsonZeitraum, subItem:SDWConst.jsonVon, datatype:this.datatypeTime, editor:true,
    Damit wird der Inhalt des DatumControls ignoriert, als Datum wird der nicht geänderte Datumanteil des Zeitcontrols verwendet was schlecht ist. Diese Implementierung baut je ein neues Javasscript-Dateobjekt für von und bis und füllt dessen Eigsnchaften mit dem Datum des Datumcontrols und ergänzt das mit der Zeitangabe des Zeitcontrols. Das Beschreibungsfeld wird dann wie in der vaterklasse auch gesetzt.
Source:
Returns:

Das data-Objekt für den XHR-Aufruf

Type
Object

createCellControl(row, cal, metadataItemCol, beforeImageItem) → {Object}

Überschreibt die Implementierung der Basisklasse und gibt für die 1. Spalte das Ergebnis der Implementierung der Basisklasse zurück, also die Listboxen mit der unique option. Für die weiteren Spalten muss diese Implementierung selber Controls bereitstellen. Hier ist das nur eine SimpleTextarea für die 2. Spalte, die im Tableau immer editierbar ist, im addRowControl aber nur dann editiert werden darf wenn in der unique option Listbox ein valider Wert ausgewählt wurde.

Parameters:
Name Type Description
row Number

Die Zeilennummer der Zelle

cal Number

Die Spaltennummer der Zelle

metadataItemCol Object

Ein Zeiger auf das zutreffende Col-Objekt der EditorMetadaten

beforeImageItem Object

Ein Zeiger auf das relevante Objekt des beforeImages, das der initiale Wert des Editors darstellt.

Source:
Returns:

Ein dijit/form/control-Objekt

Type
Object

setProperties()

Ergänzt die Methode der Vaterklasse um Eigenschaften zu setzen. Der default-Zeitraum ist der Auditzeitraum, beginnend am ersten Tag um 8:00 und endend am letzen Tag um 17:00

Source: